Großbrand Gebirge 25.-27.08.17

Großbrand Scheunenbrand Gebirge 25.08. - 27.08.2017

Gegen 13.55 Uhr wurden wir gemeinsam mit den Feuerwehren Pobershau, Marienberg und den diensthabenden Kreisbrandmeister zu einem Scheunenbrand zum Gebirgsbauernhof Fritzsch in Gebirge alarmiert. Schon auf der Anfahrt konnte die Rauchsäule gesehen werden. Bei Eintreffen standen bereits die zwei Scheunen in Vollbrand. Sofort wurde eine Riegelstellung zum angrenzenden Rinderstall aufgebaut, parallel dazu wurde zu einem nahe gelegenen Löschwasserteich eine Wasserversorgung errichtet. Durch das schnelle Eintreffen konnte ein Übergreifen der Flammen auf den Rinderstall verhindert werden. Weitere Feuerwehren aus der Umgebung werden nach der ersten Lageerkundung nach alarmiert. Mit mehreren C-Rohren und teilweise unter schweren Atemschutz wurde zur Brandbekämpfung vorgegangen. Eine weitere Löschwasserversorgung über lange Wegstrecke wurde zu einem ca. 500m entfernten Löschteich aufgebaut. Schnell wurde klar, dass auch die Kapazität dieses Teiches nicht ausreichen würde. Dadurch wurde durch die Großtanklöschfahrzeuge der Feuerwehren Reitzenhain, Zöblitz und Marienberg ein Pendelverkehr zwischen Rätzteich, im späteren Verlauf aus der Roten Pockau in Pobershau, und Einsatzstelle eingerichtet. Um das in dem Gebäude gelagerte Stroh und Heu ablöschen zu können, musste es auf das umliegende Feld verteilt werden. Dadurch musste schweres Gerät zur Einsatzstelle beordert werden. Die Fachgruppe Räumen des THW Chemnitz wurde alarmiert, desweiteren kamen durch weitere Firmen Gerätschaften zum Einsatz. Insgesamt wurden zwei Radlader, ein Bagger und ein Teleskoplader zur Einsatzstelle beordert. Aufgrund der Dauer des Einsatzes werden die Feuerwehren in Schichten eingesetzt. Leider kam für ca 15 Kälber und Fersen jede Hilfe zu spät. Ca. 3 Millionen Liter Wasser wurden verbraucht, 15 Feuerwehren waren im Einsatz. Am 27.08. gegen 11 Uhr konnte der Einsatz beendet und die Einsatzstelle an den Besitzer übergeben werden. Zur Brandursache und zur Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden.
Ein großes Dankeschön geht an die vielen Anwohner, den Bäckereien Bräunig und Rach und an die Fleischerei Spiegelhauer. Ohne diese Hilfe wäre so eine gute Versorgung der Einsatzkräfte nicht möglich gewesen. Die Hilfsbereitschaft war überwältigend!

Eingesetzte Kräfte:

FF Gebirge: TSF-W/Z und MTW mit 17 Kameraden
FF Marienberg; FF Pobershau; FF Lauta; FF Lauterbach; FF Niederlauterstein; FF Rittersberg; FF Zöblitz; FF Sorgau; FF Ansprung; FF Rübenau; FF Kühnhaide; FF Reitzenhain; FF Satzung; FF Großrückerswalde
diensthabende Kreisbrandmeister; THW Chemnitz; Rettungsdienst; Polizei
Bilder von André März und Jan Görner



Bilder

Einsatzticker 2017
 
Einsätze: 9
Werbung
 
"
nächste FF Dienste/Veranstaltungen
 
11.10.2017: Geräte/Armaturen

25.10.2017: Winterfestmachung
nächste JF Dienste/Veranstaltungen
 
14.10.2017: Dienstsport/Klettern

28.10.2017: JF hält Dienst
 
Auf dieser Homepage waren schon 41983 Besucher
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=